Aktuelles

 

 

Aktuelle Ausgabe: Der Rübenpflanzer I / 2021

 

 

Aktuelle Ausgabe: Zuckerrüben - Sortenversuche Schweiz 2020

 

 

 

Sortenliste für den Anbau 2021

Die bewährten Sorten Samuela und Strauss bleiben  ein letztes Mal auf der Verkaufsliste

  • Neu sind die Sorten Agueda KWS und Novalina KWS auf der Sortenliste.  Diese Sorten zeichnen sich durch hohe bereinigte Zuckererträge aus. Die Toleranz gegen Cercospora ist mittel bei Agueda KWS, eine sehr hohe Toleranz weist dagegen Novalina KWS aus, was sie auch für den reduzierten Fungizideinsatz prädestiniert und sie ist etwas weniger anfällig auf viröse Vergilbung.

  • Die cercotolerante Tesla von Strube eignet sich auch für Betriebe, welche im REB-Programm mitmachen und ist als Standardsorte gelistet.

  • Mit Caroll bringt Strube neues Material auf die Liste. Diese Sorte zeichnet sich durch einen hohen Zuckergehalt aus, dazu ist Caroll etwas weniger anfällig auf viröse Vergilbung.

  •  Im SBR-Vergilbungsgebiet wird die Hauptsorte Rhinema verstärkt durch die neue Spezialsorte BTS 2045, welche sich vor allem für Gebiete mit beginnendem SBR-Befall aufdrängt. BTS 2045 hat erst eine zweijährige Prüfung durchlaufen und ist deshalb noch nicht als Standardsorte aufgenommen worden.

  • BTS 2725 wird nicht mehr exklusiv für die SBR-Vergilbungszonen im Übergangsbereich aufgelistet, weil ihre Anfälligkeit auf viröse Vergilbung stärker ausgeprägt ist.   

  • Smart Belamia erhält mit der neuen Smart Manja Verstärkung, somit sind zwei Sorten mit ConvisoSmart Technologie auf der Liste. Die Leistung von Smart Manja ist etwas besser, jedoch ist Manja klar anfälliger auf Cercospora als alle anderen Sorten. Für den reduzierten Fungizideinsatz ist Smart Belamia weiterhin die erste Wahl.

  • Im BIO-Segment werden die bewährten Sorten Tesla und Rhinema weiter auf der Liste bleiben. Rhinema ist wiederum für Betriebe mit SBR-Vergilbung oder Rhizoctonia die erste Wahl. Neu wird das Duo durch Novalina KWS verstärkt. Diese Sorte weist einen hohen bereinigten Zuckerertrag auf und hat zudem eine hohe Cercotoleranz.

 

 

 

Schweizer Zuckerrübenpflanzer fordern Gleichbehandlung

 

 

 

App Betaswiss

Die Schweizer Zucker AG, der Schweizerische Verband der Zuckerrübenpflanzer und die Fachstelle für Zuckerrübenbau haben kürzlich eine App für Zuckerrübenpflanzer lanciert. Es ist auf den üblichen Download-Plattformen unter dem Namen "Betaswiss" zu finden und kann mit Ihren Zugangscodes von Ihrem Pflanzerkonto aus aufgerufen werden. Die Fachstelle stellt Ihnen aktuelle Informationen "in Echtzeit" zur Verfügung. Es ist uns eine Freude, dieses neue Kommunikationsmittel zu nutzen.

 

 

Schweizer Zucker ist gesucht - ein Kurzfilm des Schweizerischen Verbandes der Zuckerrübenpflanzer