Aktuelles

Wochenberichte Kampagne

Ernteerhebung Zuckerrüben

 

Medienmitteilung: Forschungsnetzwerk zur Rettung des schweizerischen Rübenanbaus

 

 

Wann soll man auf Vorrat roden?

Die Ernte läuft mittlerweile auf Hochtouren. Ab Ende Oktober können Rüben für eine längere Lagerdauer an die Miete gelegt werden. Ein Zudecken der Mieten mit Vlies wird erst bei starken Niederschlägen empfohlen (siehe auch AGB’s der Abfuhrorganisationen). Solange keine scharfen Fröste drohen (ab -3°C), die Witterung trocken bleibt, ist ein Decken der Haufen nicht nötig, es wäre sogar kontraproduktiv wegen der Erwärmung und der ansteigenden Veratmungsverluste. Im schlimmsten Fall drohen sogar Lagerfäulen. Beachten Sie bitte, dass in vielen Parzellen angefaulte Rüben zum Vorschein kommen. Diese sind nicht lange lagerfähig und sollten innerhalb wenigen Tagen geliefert werden können. 

 

Faule Rüben

Laut Branchenvereinbarung der Zuckerfabrik dürfen faule Rüben nicht in die Verarbeitung gelangen. In Ausnahmefällen sind Lieferungen mit maximal 10% angefaulten Wurzeln, in Absprache mit der Zuckerfabrik, lieferbar. Deshalb raten wir, alle Parzellen vorab zu durchschreiten und ev. faule Nester zu kennzeichnen oder noch besser, herauszuschlegeln. Im Zweifelsfall holen sie bitte vor der Ernte Hilfe bei der Fachstelle.

 

Aufkalken mit Ricokalk

Das ist wichtig für Böden mit pH-Werten unter 7.0 und überall dort wo der Kalk nachweislich fehlt. Damit pH-Werte ansteigen können braucht es 8-12 t/ha Ricokalk aus der Zuckerfabrik. Profitieren sie jetzt davon, dass Kalk in beiden Werken aus der neuen Ernte vorhanden ist. Bestellungen können sie tätigen unter: https://www.ricoter.ch/de/ricokalk/

 

 

Der Rübenpflanzer II / 2021

Tätigkeitsbericht 2020

 

Sonderbeilage Pflanzenschutz 2021

Zuckerrüben - Sortenversuche Schweiz 2020

 

 

Schweizer Zuckerrübenpflanzer fordern Gleichbehandlung

 

 

 

App Betaswiss

Die Schweizer Zucker AG, der Schweizerische Verband der Zuckerrübenpflanzer und die Fachstelle für Zuckerrübenbau haben kürzlich eine App für Zuckerrübenpflanzer lanciert. Es ist auf den üblichen Download-Plattformen unter dem Namen "Betaswiss" zu finden und kann mit Ihren Zugangscodes von Ihrem Pflanzerkonto aus aufgerufen werden. Die Fachstelle stellt Ihnen aktuelle Informationen "in Echtzeit" zur Verfügung. Es ist uns eine Freude, dieses neue Kommunikationsmittel zu nutzen.

 

 

Schweizer Zucker ist gesucht - ein Kurzfilm des Schweizerischen Verbandes der Zuckerrübenpflanzer