Aktuelles

Neu: Der Rübenpflanzer I/2022

 

Video "Ernte der Sortenversuche 2021"

 

Wochenberichte Kampagne

Ernteerhebung Zuckerrüben

 

Medienmitteilung: Forschungsnetzwerk zur Rettung des schweizerischen Rübenanbaus

Die fünf neuen Sorten für den Anbau 2022 sind bekannt

Die Generalversammlung der Schweiz. Fachstelle für Zuckerrübenbau, die sogenannte Sortenkonferenz hat entschieden:

  • Die Sorten Samuela, Strauss, Tesla und BTS 2725 werden nicht mehr angeboten.
  • Neu sind die Sorten Escadia KWS und Dunant auf der Klassik-Sortenliste.  Diese Sorten zeichnen sich durch hohe bereinigte Zuckererträge aus.
  • Eine sehr hohe Toleranz gegen Cercospora weist Escadia KWS aus, was sie auch für den reduzierten Fungizideinsatz prädestiniert. Escadia KWS erreicht sowohl mit als auch ohne Fungizidbehandlung ihre hohen Leistungen.
  • Mit Dunant bringt Strube neues, robustes Material auf die Liste. Diese Sorte zeichnet sich aus durch hohe Leistung, allerdings braucht es dazu einen entsprechenden Pflanzenschutz.
  •  Im SBR-Vergilbungsgebiet werden die Hauptsorten Agueda KWS und BTS 2045 verstärkt durch die neuen zuckerreicheren Sorten Xerus und Chevrolet.  Beide Sorten sind sehr robust und erreichen auch bei SBR-Vergilbungsbefall ansprechende Resultate. 
  • Im Bereich von Conviso erhalten Smart Belamia und Smart Manja Verstärkung. Die Sorte Smart Arosa erreicht einen höheren Zuckergehalt als ihre beiden älteren Schwestern.  Für den reduzierten Fungizideinsatz ist jedoch Smart Belamia weiterhin die erste Wahl. Beachten sie die Anfälligkeit der Smart Sorten im Bereich SBR-Vergilbung.  Für starke SBR-Befallsgebiete sind Smart Sorten weniger gut geeignet.
  • Im BIO-Segment wird die bewährte Novalina KWS mit robuster Genetik verstärkt. Escadia KWS zeigt eine noch bessere Toleranz bei Cercospora-Befall. Für SBR-Befallszonen wird zudem die robuste Xerus auch in BIO-Pillierung angeboten.

 

 

Aufkalken mit Ricokalk

Das ist wichtig für Böden mit pH-Werten unter 7.0 und überall dort wo der Kalk nachweislich fehlt. Damit pH-Werte ansteigen können braucht es 8-12 t/ha Ricokalk aus der Zuckerfabrik. Profitieren sie jetzt davon, dass Kalk in beiden Werken aus der neuen Ernte vorhanden ist. Bestellungen können sie tätigen unter: https://www.ricoter.ch/de/ricokalk/

 

 

 

Sonderbeilage Pflanzenschutz 2021

 

 

 

Schweizer Zuckerrübenpflanzer fordern Gleichbehandlung

 

 

 

App Betaswiss

Die Schweizer Zucker AG, der Schweizerische Verband der Zuckerrübenpflanzer und die Fachstelle für Zuckerrübenbau haben kürzlich eine App für Zuckerrübenpflanzer lanciert. Es ist auf den üblichen Download-Plattformen unter dem Namen "Betaswiss" zu finden und kann mit Ihren Zugangscodes von Ihrem Pflanzerkonto aus aufgerufen werden. Die Fachstelle stellt Ihnen aktuelle Informationen "in Echtzeit" zur Verfügung. Es ist uns eine Freude, dieses neue Kommunikationsmittel zu nutzen.

 

 

Schweizer Zucker ist gesucht - ein Kurzfilm des Schweizerischen Verbandes der Zuckerrübenpflanzer